4-Ohren-Test

Kostenloser Onlinetest 4-Ohren-Modell

„Geglückte Kommunikation hängt nicht nur vom (guten) Willen ab, sondern auch von der Fähigkeit zu durchschauen, welche seelischen Vorgänge und zwischenmenschlichen Verwicklungen ins Spiel kommen, wenn Ich und Du aneinandergeraten.“ Schulz von Thun (1993)

Neulich habe ich Ihnen das 4-Ohren-Modell vorgestellt, das Schulz von Thun aus oben genannter Aussage entwickelt hat. Erinnern Sie sich noch daran? Menschen hören sozusagen mit vier verschiedenen Ohren: dem Sachohr, dem Selbstoffenbarungsohr, dem Beziehungsohr und dem Appellohr. Je nachdem, welche Hörweise bei einem Menschen stärker ausgeprägt ist, interpretiert er eine Aussage.

Wissen Sie, mit welchem Ohr Sie hören? Sie können es ganz leicht herausfinden. Alles, was Sie dazu brauchen, ist ein wenig Zeit. In etwa 15 Minuten können Sie herausfinden, welche Hörweise bei Ihnen besonders ausgeprägt ist. Das kann Ihre Kommunikation deutlich verbessern.

Im Bereich der Onlinetests auf unserer Homepage finden Sie unseren 4-Ohren-Test. Für 20 Situationen entscheiden Sie spontan, wie Sie die Situation bzw. die gemachte Aussage interpretieren. Am Ende erhalten Sie zur Auswertung eine Übersicht, in der Sie erkennen können, wie Ihre ganz persönliche 4-Ohren-Struktur aussieht.

Machen Sie am besten jetzt gleich unseren 4-Ohren-Test. Haben Sie Fragen zum Test oder zu Ihrer Auswertung? Wollen Sie wissen, wie Sie Ihre Kommunikation verbessern können? Wir sind für Sie da!

Ihr Andreas Straub

Fotocredit: Rainer Sturm  / pixelio.de

Andreas Straub

Andreas Straub

Andreas Straub, Jahrgang 73, ist seit 1999 als Trainer tätig. Zuerst bei Process One als Outdoor- und Teamtrainer, später als Verantwortlicher für die Bereiche Moderation und Konfliktmanagement für Neuland & Partner. Darüber hinaus war er mehrere Jahre als Dozent für den Studiengang Soziale Kompetenz und als Trainer für Management Circle und Euroforum tätig. Seit 2004 ist er Geschäftsführer von andyamo.

Der gelernte Werkzeugmacher und diplomierte Sozialpädagoge, der vor seiner Trainer- und Beratertätigkeit schon in vielen Branchen in unterschiedlichen Führungspositionen gearbeitet hat, bezeichnet sich als umtriebigen Querdenker. Motto: „Von einem Dummen kann man nichts lernen –aber von einem Faulen“. In seiner Freizeit verbringt er so viel Zeit wie möglich mit seinen drei Söhnen. Auf Best Practice Training schreibt er vor allem zu den Themen Präsentation & Rhetorik, Moderation sowie Dialektik & Argumentation.

Kommentar verfassen