Fachtrainer-Akademie Frühjahr 2016

Fachtrainer-Akademie Frühjahr 2016: Neue Termine

Rechtzeitig nach der Urlaubszeit gibt es neue Termine für den nächsten Durchlauf der Fachtrainer-Akademie.

Alle Inhalte und Termine sowie weitere Informationen finden Sie auch in unserem Flyer Fachtrainerakademie Flyer Frühjahr 2016 sowie auf unserer Webseite der FachtrainerAkademie. Gerne können Sie auch Kontakt mit uns aufnehmen. Die neuen Termine für Frühjahr 2016 sind ab sofort buchbar unter www.fachtrainer-akademie.de. Dort finden Sie auch noch detailliertere Inhalte der einzelnen Module und eine Kurzvorstellung unserer Trainer.

Modul 1: Basiswissen „Vor dem Trainieren eine Grundlage schaffen“

  • Sie lernen sich als Gruppe kennen, setzen Ziele und legen die Basis für eine erfolgreiche Ausbildung.
  • Sie können grundlegende Prinzipien und Techniken der Visualisierung und der Präsentation für Trainingsprozesse anwenden.
  • Sie kennen die Grundlagen des Lernens der Erwachsenenbildung und der Hirnforschung und wissen, wie Sie diese für Trainingskonzeptionen berücksichtigen können.
  • Sie können zukünftige Trainingsaufträge effektiv klären und angemessene Lernziele daraus ableiten.
  • Sie kennen die Grundlagen von Methodik und Didaktik in der Erwachsenenbildung und können aufgrund einer erstklassigen Auswahl an Trainingsmethoden erste eigene Trainingskonzeptionen erstellen.

Dienstag 08.03.2016 – 13.00 Uhr (Mittagessen) bis Freitag 11.03.2016 – 17.00 Uhr

Ihre Trainer in diesem Modul: Axel Rachow, Susanne Winkler, Sandra Masemann

Modul 2: Arbeitsformen/Methoden „Wir füllen unseren Werkzeugkoffer“

  • Sie kennen die gängigen Konzepte und technischen Systeme der online-basierten Lernwelten (Blended Learning) und haben einen realistischen Eindruck, wie diese sich in ein Fachtraining integrieren lassen.
  • Sie haben Rückmeldungen und Änderungsimpulse zum eigenen Trainingsdesign erhalten.
  • Sie wissen, wie Sie gruppendynamische Prozesse in Trainings positiv und konstruktiv nutzen bzw. beeinflussen können.
  • Sie kennen die wichtigsten Moderationstechniken zur Prozesssteuerung und Inhaltsvermittlung und können diese im Training einsetzen.

Montag 09.05.2016 – 09.00 Uhr bis Mittwoch 11.05.2016 – 17.00 Uhr

Ihre Trainer in diesem Modul: Susanne Winkler und Sandra Dirks

Modul 3: Online lernen „Schau mir in die Augen, Kleines“

  • Sie wissen, wie Sie Präsenzveranstaltungen durch Onlinemodule erweitern können.
  • Sie erleben verschiedene Möglichkeiten des virtuellen Lernens und sammeln erste Erfahrungen.

Der genaue Termin wird mit den Teilnehmern im Anschluss an Modul 2 vereinbart.

Ihre Trainerin in diesem Modul: Sandra Dirks

Modul 4: Professionalität erhöhen „Spezialwerkzeug für knifflige Fälle“

  • Sie erleben eine Fülle von Spielen, Übungen, aktivierenden Methoden und anderen dramaturgischen Elementen und reflektieren sie im Hinblick auf Ihre Trainingspraxis. Diese können Sie zielorientiert in Ihren Fachtrainings einsetzen.
  • Sie kennen verschiedene Handlungsalternativen, um Rollen zu klären, Stimmungen aufzugreifen und knifflige Trainingssituationen zu meistern.
  • Alle Ihre Fragen wurden beantwortet. Sie haben Ihre persönlichen Lernerfahrungen gesichert und eine konkrete Vorstellung, wie Sie den Transfer in Ihre berufliche Praxis gestalten.
  • Sie haben einen klaren Eindruck vom Prüfungsverfahren/Ansprechpartner.

Mittwoch 22.06.2016 – 09.00 Uhr bis Freitag 24.06.2016 – 17.00 Uhr

Ihre Trainer in diesem Modul: Amelie Funcke und Andreas Straub

Jetzt informieren und buchen!

Haben Sie weitere Fragen? Nehmen Sie gerne mit uns Kontakt auf.

Andreas Straub

Andreas Straub

Andreas Straub, Jahrgang 73, ist seit 1999 als Trainer tätig. Zuerst bei Process One als Outdoor- und Teamtrainer, später als Verantwortlicher für die Bereiche Moderation und Konfliktmanagement für Neuland & Partner. Darüber hinaus war er mehrere Jahre als Dozent für den Studiengang Soziale Kompetenz und als Trainer für Management Circle und Euroforum tätig. Seit 2004 ist er Geschäftsführer von andyamo.

Der gelernte Werkzeugmacher und diplomierte Sozialpädagoge, der vor seiner Trainer- und Beratertätigkeit schon in vielen Branchen in unterschiedlichen Führungspositionen gearbeitet hat, bezeichnet sich als umtriebigen Querdenker. Motto: „Von einem Dummen kann man nichts lernen –aber von einem Faulen“. In seiner Freizeit verbringt er so viel Zeit wie möglich mit seinen drei Söhnen. Auf Best Practice Training schreibt er vor allem zu den Themen Präsentation & Rhetorik, Moderation sowie Dialektik & Argumentation.

Kommentar verfassen