Weihnachtsgeschenke

Weihnachtsgeschenke

Wir blicken zurück auf ein turbulentes und sehr erfolgreiches Jahr 2014 und sagen „DANKE“ für die vertrauensvolle Zusammenarbeit. Zu Weihnachten gehören auch Weihnachtsgeschenke und traditionell werden wir wieder im Namen unserer Kunden unseren fünf World Vision Patenkindern und deren Familien 75,-€ für Geschenke schicken.

Darüber hinaus unterstützen wir wie in jedem Jahr ein soziales Projekt mit einem Teil unseres Gewinnes. In diesem Jahr unterstützen wir noch einmal das Projekt CBSM Kimilili in Kenia mit 1500,-€ für den Ausbau des dortigen Kinderheims. In nur 3 Jahren wurde dort mit viel persönlichem Engagement aus dem Nichts eine wunderbare Schule mit angegliedertem Kinderheim geschaffen. Haben Sie ebenfalls Interesse, dieses wunderbare Projekt zu unterstützen? Schreiben Sie uns, wir stellen gerne den Kontakt her…

Agnes Kühne von CBSM Kimilili schreibt uns:
„Wir möchten das Kinderheim gern registrieren und eine anerkannte Institution sein. Viele Anforderungen wurden zwischenzeitlich schon erfüllt, zum Beispiel der Bau von drei weiteren Lehmhütten, um alle Kinder und Pfleger unterzubringen. Diese drei Hütten benötigen aber einen zementierten Boden (aus hygienischen Gründen, wie beispielsweise den Jigger-Flöhen, die im Lehmboden leben). Pro Haus wird uns das 260 CHF kosten, insgesamt also 780 CHF. Zudem sind die drei neuen Hütten noch absolut leer. Für ein Sofa, ein Doppelbett, ein Hochbett und ein paar Stühle brauchen wir pro Haus ca. 300 CHF, also insgesamt 900 CHF.

Herzlichen Dank für Ihre grosszügige Spende! Wir freuen uns riesig und werden das Geld in die Verbesserung des Kinderheimes stecken. Wir sind im Januar wieder vor Ort und können dann hoffentlich schon neue Bilder schicken. Ein ganz grosses ASANTE SANA!“

Dank unserer Spende von 1500 Euro (oder umgerechnet ca. 1800 CHF) können nun also alle drei  Hütten einen Zementboden bekommen und mit dem Wichtigsten an Mobiliar ausgestattet werden.

Den Dank geben wir natürlich gerne an Sie weiter, ohne Sie wäre uns diese Spende nicht möglich gewesen. Und so sagen auch wir ASANTE SANA und wünschen Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit!

 

Andreas Straub

Andreas Straub

Andreas Straub, Jahrgang 73, ist seit 1999 als Trainer tätig. Zuerst bei Process One als Outdoor- und Teamtrainer, später als Verantwortlicher für die Bereiche Moderation und Konfliktmanagement für Neuland & Partner. Darüber hinaus war er mehrere Jahre als Dozent für den Studiengang Soziale Kompetenz und als Trainer für Management Circle und Euroforum tätig. Seit 2004 ist er Geschäftsführer von andyamo.

Der gelernte Werkzeugmacher und diplomierte Sozialpädagoge, der vor seiner Trainer- und Beratertätigkeit schon in vielen Branchen in unterschiedlichen Führungspositionen gearbeitet hat, bezeichnet sich als umtriebigen Querdenker. Motto: „Von einem Dummen kann man nichts lernen –aber von einem Faulen“. In seiner Freizeit verbringt er so viel Zeit wie möglich mit seinen drei Söhnen. Auf Best Practice Training schreibt er vor allem zu den Themen Präsentation & Rhetorik, Moderation sowie Dialektik & Argumentation.

Kommentar verfassen