Ja-aber

Exklusive Kooperation: Ja-aber® Deutschland und andyamo

andyamo, Anbieter der Fachtrainer-Akademie und des Blogs Best-Practice Training, ist nun exklusiver Kooperationspartner von „Ja-aber® Deutschland“.

„Mit Leichtigkeit Menschen in Organisationen entwickeln“ ist das Motto von andyamo.
Und wer einmal an einem „Ja-aber® Showseminar“ teilgenommen hat, weiß, wieso andyamo und „Ja-aber®“ so gut zusammenpassen.

Das Ja-aber® Showseminar

Keine Sorge, „Ja-aber®“ hat in diesem Zusammenhang nichts mit der längst überholten „Ja-aber-Technik“ zu tun, die früher einmal in Verkaufsschulungen gelehrt wurde.

Im „Ja-aber® Showseminar“ geht es um den Umgang mit Veränderungswiderständen. Egal ob die Rahmenbedingungen sich verändert haben oder ob interne Umstrukturierungsmaßnahmen anstehen – in jedem Unternehmen gibt es in immer kürzeren Abständen Veränderungsbedarf.

Der Hauptgrund, weshalb Veränderungsprozesse in Unternehmen sich verzögern und oft sogar ganz scheitern, ist die Angst vor dem Unbekannten. So mancher Manager, der schon einmal mit der Durchführung derartiger Maßnahmen betraut wurde, hat die Erfahrung gemacht, dass derartige Prozesse sehr mühsam sein können. Manche Mitarbeiter unterstützen die Maßnahmen, andere tun nur das Nötigste, zögern die Maßnahmen hinaus oder sabotieren sie sogar – offen oder auch versteckt, bewusst oder aus unbewussten Motiven.

Das „Ja-aber® Showseminar“ ist gute Unterhaltung. Die Teilnehmer erfahren darin, dass die Ja-aber-Haltung, die wir bei anstehenden Veränderungen oft haben, ein ganz normaler Reflex ist, der uns seit frühester Kindheit anerzogen wurde, um uns vor Fehlern zu schützen.
Und so, wie es uns antrainiert wurde, können wir es uns auch wieder ein Stück weit abtrainieren.

Wer am Ja-aber® Showseminar teilgenommen hat, gewinnt ein Stück Handlungsfreiheit hinzu. Es ist ja nicht so, dass „Ja-aber“ nur unberechtigt wäre. In vielen Situationen ist es tatsächlich wichtig und nützlich. „Ja-aber“ wird nach dem Seminar nicht mehr wie vorher klingen. Sobald die Teilnehmer jemanden hören, der „Ja-aber“ sagt, werden sie sich an das Seminar erinnern. Und nun können sie hinterfragen, ob das „Ja-aber“ in dieser Situation angemessen ist oder ob eine „Ja-und-Haltung“, in der man Chancen und Möglichkeiten sieht anstatt von Beschränkungen und Bedrohungen, nicht nützlicher wäre.

Weniger „Ja-aber“ und mehr „Ja-und“ im Leben, das ist das Ziel des Showseminars, und es hat bereits das Leben vieler Menschen erleichtert und bereichert.

Neugierig geworden?

Mehr Infos, Filme, Interviews und Berichte sowie Ihr ganz persönliches Angebot finden Sie unter Ja-aber® Showseminar.

 

Andreas Straub

Andreas Straub

Andreas Straub, Jahrgang 73, ist seit 1999 als Trainer tätig. Zuerst bei Process One als Outdoor- und Teamtrainer, später als Verantwortlicher für die Bereiche Moderation und Konfliktmanagement für Neuland & Partner. Darüber hinaus war er mehrere Jahre als Dozent für den Studiengang Soziale Kompetenz und als Trainer für Management Circle und Euroforum tätig. Seit 2004 ist er Geschäftsführer von andyamo.

Der gelernte Werkzeugmacher und diplomierte Sozialpädagoge, der vor seiner Trainer- und Beratertätigkeit schon in vielen Branchen in unterschiedlichen Führungspositionen gearbeitet hat, bezeichnet sich als umtriebigen Querdenker. Motto: „Von einem Dummen kann man nichts lernen –aber von einem Faulen“. In seiner Freizeit verbringt er so viel Zeit wie möglich mit seinen drei Söhnen. Auf Best Practice Training schreibt er vor allem zu den Themen Präsentation & Rhetorik, Moderation sowie Dialektik & Argumentation.

Kommentar verfassen